Hautparasiten Beim Menschen: Fotos Von Hautkrankheiten, Hauptursachen Und Behandlungsmethoden

Inhaltsverzeichnis:

Hautparasiten Beim Menschen: Fotos Von Hautkrankheiten, Hauptursachen Und Behandlungsmethoden
Hautparasiten Beim Menschen: Fotos Von Hautkrankheiten, Hauptursachen Und Behandlungsmethoden

Video: Hautparasiten Beim Menschen: Fotos Von Hautkrankheiten, Hauptursachen Und Behandlungsmethoden

Video: Hautparasiten Beim Menschen: Fotos Von Hautkrankheiten, Hauptursachen Und Behandlungsmethoden
Video: Was dir dein Arzt nicht sagt - Die wahren Ursachen von Hautkrankheiten (Teil 1/2) 2023, September
Anonim

Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2020 um 20:27 Uhr

Lesezeit: 6 Minuten

Das weit verbreitete Lebensumfeld ist Leder. Insekten bringen Patienten mit komplexen Komplikationen Krankheiten. Dies sind vom Menschen gewachsene Feinde. Parasitäre Hauterkrankungen sind in dieser Zeit keine Seltenheit!

Inhalt

  • 1 Parasiten
  • 2 Die Hauptarten subkutaner Parasiten im menschlichen Körper
  • 3 Dracunculiasis
  • 4 Ankylostomiasis
  • 5 Krätze
  • 6 Bilharziose
  • 7 Zystizerkose
  • 8 Tsistyserk

    8.1 Ähnliche Artikel

Parasiten

Image
Image

Es gibt viele Arten von parasitären Individuen. Sie können sich auf der menschlichen Haut unter der Haut befinden. Leben auf der Haut: Flöhe, Käfer, Läuse sind Insekten. Blut dient ihnen als Nahrung, aber sie übertragen keine Krankheiten auf den Menschen. Gefährlicher sind die Parasiten, die bereits in die Haut eingedrungen sind. Dies sind Personen, die unter der Haut leben. Sie ernähren sich von Blut, die menschliche Umwelt wird für Orte genutzt, an denen zahlreiche Nachkommen aufgezogen werden. Es ist schwierig, Individuen mit parasitären Eigenschaften loszuwerden.

Mit rechtzeitiger Diagnose, Beginn der richtigen Behandlung, ist der Ausgang der Krankheit günstig. Subkutane, schädliche Parasiten verschwinden. Dazu müssen Sie sich bemühen, dem Arzt zu gehorchen.

Leserempfehlung: Intoxische Substanz. Startet die Immunabwehr im Körper mit Entgiftung und reinigt den menschlichen Körper von Parasiten. Unter der Haut lebende parasitäre Elemente verursachen Dermatosen. Unter ihnen:

  • Filaritis;
  • Dracunculiasis;
  • Ankylostomiasis;
  • Krätze;
  • Bilharziose;
  • Zystizerkose.

Die Hauptarten der subkutanen Parasiten im menschlichen Körper

Image
Image

Filariasis ist eine Art tropische Helminthiasis, Krankheitserreger der Filaria. Vertreter der Klasse der Spulwürmer werden auch Nematoden genannt. Die Würmer sind dünn, fadenförmig, parasitär. Sie können von Individuen der Tierwelt, Menschen, infiziert werden. Dies geschieht durch Mückenstiche. Von Bremsen, Mücken, Holzläusen. Nach der Infektion setzen sie sich in den Lymphknoten, Blutgefäßen, Genitalien und verschiedenen Körperhöhlen ab.

Dies sind subkutane Würmer. Sie leben perfekt im subkutanen Gewebe, dem Augapfel. Symptome: Zu Beginn der Krankheit ist der Lymphabfluss gestört, es treten Ödeme auf. Parasiten in der Haut jeder Person, wenn überhaupt, machen sich bemerkbar. Geschwüre und Warzen treten am Körper auf. Dann nimmt die Krankheit eine chronische Form an. Elephantiasis entwickelt sich allmählich.

Die Gliedmaßen sind betroffen, die Genitalien sind vergrößert. Menschliche Knochen, Bindegewebe wachsen, Behandlung ist schwierig. Filariose als Krankheit ist in tropischen Gebieten häufig. Für Russland ist die Krankheit nicht typisch. Ein Russe kann nur krank werden, wenn er Südamerika, Asien, Afrika, Australien, Ozeanien oder die Inseln des Indischen Pazifiks besucht.

Dracunculiasis

Image
Image

Dracunculosis - Helminthiasis der Gruppe der Nematoden, wird durch eine Krankheit der weiblichen Spulwürmer verursacht. Verbreitungsort - Tropen, Subtropen Asiens, Afrikas. Ein anderer Name für den Parasiten des Risht. Die Krankheit tritt bei runden Würmern mit großen Größen unter der Haut auf. Frauen werden fast 120 cm groß. Sie kommen bei Katzen und Hunden in Zentralasien vor. Oft ist ein Gebiet mit tropischem Klima ein fruchtbares Gebiet für ihren Wohnsitz.

Treten bei Menschen auf, die Rohwasser trinken. Hautparasiten bei jeder Person sind ein Problem, das dringend gelöst werden muss. Die Larven sind hartnäckig, nach ein oder zwei Wochen beginnen sie sich entlang des menschlichen Körpers zu bewegen, nach 48 Tagen dringen sie unter die Haut ein. Ein Jahr später ist es bereits ein voll entwickeltes Individuum. Sie setzen sich oft in den Beinen ab.

Infolge ihres Lebens erscheinen geschwollene Grate auf den Integumenten, ähnlich einer Schnur. Dann bildet sich eine Blase. Seine Größe nimmt auf sieben cm zu. Die Blase platzt, nach Kontakt mit Wasser erscheinen neue Larven.

Komplikationen:

  1. gemeinsame Kontrakturen;
  2. Entzündung;
  3. Gangrän;
  4. nach dem Auftreten von Phlegmon auf der Haut Abszesse - Sepsis.

Ankylostomiasis

Image
Image

Ankylostomiasis ist eine Krankheit von Menschen mit Würmern. Symptome: gekennzeichnet durch das Auftreten runder Würmer im Verdauungstrakt. Es ist typisch für die Gebiete der Tropen, Subtropen. Die Krankheit ähnelt in ihrer Form der Nicht-Motorotose. Die Erreger der Krankheit sind Nekatoren, Hakenwürmer. Parasiten haben eine ähnliche Struktur, der Unterschied tritt nur auf, wenn die Parasiten erwachsen geworden sind. Sie dringen durch die Füße in Organismen ein, bewegen sich dann ins Blut, die Lungenkugel bewegt sich durch die Gefäße, sie werden dort leben.

Beim Husten bewegen sie sich mit dem verschluckten Speichel in den Verdauungstrakt und erreichen den Darm. Sie brüten hier kräftig. Eier werden mit Kot aus dem Körper entfernt. Sie fallen in den Boden, werden zu Larven wiedergeboren. Nach einer gewissen Zeit wird die Schutzhülle verworfen. Jetzt versuchen sie, in menschliches Fleisch einzudringen, wo sie sich als juckende Haut manifestieren.

Und das ist schon ein Zeichen der Krankheit. Sie errötet, schwillt an. Hier drangen sie ein. Wunden erscheinen auf der Haut, ihre obere Schicht geht verloren - das Ergebnis einer möglichen Infektion des menschlichen Körpers. Unter der Haut sind Spuren vom Weg parasitärer Individuen zu sehen. Eine Infektion tritt beim Verzehr von Larven auf.

Krätze

Image
Image

Krätze ist eine Krankheit, die durch eine Krätze Milbe mit Parametern von 0,3 mm bis 0,4 mm verursacht wird. Lebt tief in der Haut. Es frisst dort Passagen auf, das heißt unter der Haut einer Person. Dies verursacht starken Juckreiz. Es ernährt sich vom menschlichen Epithel und legt dort Eier. Das Weibchen lebt zwei Monate unter Bildung vieler Eier. Lieblingsorte für Parasiten sind das Gesäß des Patienten, seine Hände, die seitlichen Oberschenkel, die Fußsohlen, die Brustdrüsen, die Geschlechtsorgane und die Achselhöhlen. Bei Babys setzen sie sich durch die Haare ab. Die Krankheit ist aufgrund der Bewegungen leicht zu identifizieren. Sie sind erst nach der Behandlung des betroffenen Hautbereichs mit Jod sichtbar.

An Stellen mit Kratzern, Juckreiz, Krusten und Blasen tritt ein Hautausschlag auf der Haut auf. Was ist typisch für die Ellenbogenbereiche. Der Juckreiz wird nachts unerträglich. Komplikationen - das Auftreten von Furunkeln, Dermatosen, Ekzemen, Blasen. Die Krankheit kann sich im Herbst verschlimmern. Die Infektion wird von einem persönlichen Kontakt begleitet. Dies kann durch Hygieneartikel, Kleidungszubehör erfolgen. Dann bereiten die Parasiten unter der Haut den Menschen große Probleme.

Bilharziose

Image
Image

Bilharziose ist eine Krankheit der Tropen. Es wird durch einen Blutfluss von Trematoden verursacht. Die Krankheit betrifft alle inneren Organe. Unter ihnen sind der Magen-Darm-Trakt, das Urogenitalsystem. Helminthen bewegen sich im ganzen Körper. Eine Person entwickelt toxische und allergische Reaktionen. Blutegel können sich an der menschlichen Haut festsetzen. Dann bewegen sie sich in den Körper. Dies geschieht durch die Venensysteme der Pfortader. Sie legen dort Eier, vermehren sich und gehen dann durch den Körper.

Der Patient fühlt sich sehr unwohl. Es nimmt eine chronische Form an.

Andere Definitionen: Katayama-Fieber, Bilharziose, Schneckenfieber. Die Krankheit steht weltweit an zweiter Stelle. Dies ist nach dem bekannten Namen - Malaria. Eine schwere Krankheit, die einem Menschen den Tod bringt. Es ist wichtig, das Auftreten der Krankheit nicht zu verpassen, sie richtig zu diagnostizieren und zu behandeln. Beim Menschen wird die Krankheit durch kleine Parasiten, deren Eier, verursacht.

Es liegt eine intestinale Bilharziose vor. Es wird durch verschiedene Arten von Trematoden verursacht, die in verschiedenen Gebieten leben. Nachdem sie in das Gewebe gelangt sind, vermehren sie sich - wandern in den Verdauungstrakt, dort parasitieren sie. Urogenitalerscheinung. Bei dieser Art von Krankheit dringen die Parasiten in die Venenplexus im Becken ein. Individuen vermehren sich in den Harnleitern oder in der Blase. Sie leben in China, Indonesien, den Philippinen. Gelegentlich in europäischen Gebieten gefunden. Die Krankheit ist schwerwiegend, manchmal tödlich. Die Migration von Menschen hat einen großen Einfluss auf die Ausbreitung der Krankheit. Parasitenträger sind Menschen.

Zystizerkose

Image
Image

Zystizerkose - sind Helminthiasen gr. Cestodosen. Sie zeichnen sich durch die Lage des Lebensraums aus. Sie können in Muskeln leben, Ballaststoffe unter der Haut. Im Gehirn des Kopfes, des Rückens, der inneren Organe, der Sehorgane. Der Parasit kommt häufig in Gebieten vor, in denen Vieh gehalten wird. Die Krankheit verläuft mit großer Schwere, die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung von Systemen, die für das menschliche Leben wichtig sind.

Selbst wenn der Patient Medikamente einnimmt, ist die Behandlung immer noch unwirksam. Das Ergebnis kann tödlich sein. Es ist der Grund für die Entwicklung von Erkrankungen der Neurologie, Epilepsie beim Menschen. Der Parasit lebt in Asien, in den Gebieten Afrikas. In den Gebieten Südamerikas. Die Ätiologie ist parasitär und verursacht die Krankheit der Larven aus dem Schweinebandwurm mit den Namen der Finnen, Cysticercus. Sie parasitieren im Gehirn von Kopf, Rücken, Knochen, Muskeln und Sehorganen. Die Krankheit ist schwer zu behandeln. Bei einer Infektion dient der Patient als Zwischenbesitzer des Schweinebandwurms.

Zystiker

Cysticercus ist ein ovales Vesikel, das sich auf der Haut bildet. Wo es einen Schweinebandwurmkopf mit Saugnäpfen gibt. Die Formation hat auch eine zweireihige Hakenkrone. Im Körper kann sich seine Form ändern, sei es abgerundet bis spindelförmig. Es gibt eine verzweigte Form des Parasiten auf der Haut. Wenn die Schale dicht wird, bedeutet dies nicht, dass der Parasit gestorben ist. Er lebt, es ist nur so, dass Kalziumsalze in der Schale abgelagert wurden. Die Infektionsquelle ist ein kranker Patient.

Mit seinem Kot gelangen die Eier vom Schweinebandwurm in die Umwelt. Die Infektion des Menschen erfolgt über fäkale und orale Wege, Kontakt, Nahrung. Schuld für all den Schmutz auf den Gliedern einer Person, Armen, Beinen. Durch sie gelangen die Eier in den Magen. Hier dringen die Larven in die Darmwände ein und gelangen in den Blutkreislauf. Sie breiten sich im ganzen Körper aus, setzen sich in den Organen ab und bilden Cysticercus. Dies sind Blasen mit einem Durchmesser von 15 mm mit einer transparenten Flüssigkeit.

Der Parasit lebt weiter: Unterhaut- und Fettgewebe, Sehorgane. In den Muskeln, Leber, Herz, Lunge und auch im Peritoneum. Der Parasit reift in vier Monaten. Die Larve des Parasiten kann drei bis zehn Jahre alt werden. Während dieses Lebens wird sie den Menschen viele Probleme bringen. Es kann den Körper mechanisch beeinflussen und durch die Bildung von Infiltraten reizen. Das Ergebnis der Krankheit: die Entwicklung von Meningitis, Enzephalitis, Hydrozephalus. Wenn der Parasit in den Sehorganen vorhanden ist, sind die Netzhaut des Auges, sein Glaskörper usw. betroffen. Die Symptome hängen von der Art der Infektion ab.

Empfohlen: