Ureaplasma Bei Männern - Wirksame Methoden Zur Behandlung Von Ureaplasma Bei Männern

Inhaltsverzeichnis:

Ureaplasma Bei Männern - Wirksame Methoden Zur Behandlung Von Ureaplasma Bei Männern
Ureaplasma Bei Männern - Wirksame Methoden Zur Behandlung Von Ureaplasma Bei Männern

Video: Ureaplasma Bei Männern - Wirksame Methoden Zur Behandlung Von Ureaplasma Bei Männern

Video: Ureaplasma Bei Männern - Wirksame Methoden Zur Behandlung Von Ureaplasma Bei Männern
Video: Infektionen in der Partnerschaft | Dr. Albrecht 2023, September
Anonim

Letzte Aktualisierung am 16. November 2017 um 14:40 Uhr

Lesezeit: 4 Minuten

In unserer schwierigen Zeit wird der menschliche Körper anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten, die bei absolut gesunden und stressresistenten Menschen nicht auftreten. Dazu gehört eine Krankheit wie Ureaplasmose, die durch opportunistische Bakterien, nämlich Ureaplasma, verursacht wird.

Sie werden als bedingt pathogen bezeichnet, da bei einem gesunden Menschen ihre pathogene Aktivität durch die natürliche Mikroflora des Körpers unterdrückt wird. Sobald jedoch die Immunabwehr abnimmt, nimmt die pathogene Aktivität von Bakterien stark zu und es treten verschiedene Krankheiten im Genitalbereich auf.

Diese Mikroorganismen können für eine lange Zeit inaktiv sein, aber Stress oder Unterkühlung schwächen den männlichen Körper, verringern die Immunität und provozieren die Entwicklung von Urogenitalerkrankungen.

Inhalt

  • 1 Was ist Ureaplasmose?
  • 2 Ursachen der Krankheit
  • 3 Symptome einer Ureaplasmose
  • 4 Behandlung der Krankheit

    4.1 Ähnliche Artikel

Was ist Ureaplasmose?

Image
Image

Diese Krankheit wird durch die Vermehrung von einzelligen Bakterien Ureaplasma im Körper verursacht. Sie haben keine Zellwand wie Viren und sind auch klein, wodurch sie leicht in die Zellstruktur eindringen können.

Die Größe der Harnstoffplasmen erreicht 0,3 Mikrometer und durch Zerstörung der Zellmembran dringen sie in das Zytoplasma ein. Intrazelluläre Fremdpräsenz und verursacht Entzündungen im Körper.

Das Bakterium Ureaplasma urealyticum (Ureaplasma urealyticum) vermehrt sich wie Ureaplasma parvum bei Männern im Genitalbereich, was einen entzündlichen Prozess verursacht. Bakterien sind auf der Schleimhaut des Penis und in der Harnröhre vorhanden und können durch Ausbreitung in die Prostata und durch die Samenkanäle in die Hoden eindringen.

Ureaplasma unterscheidet sich unter opportunistischen Bakterien durch seine Fähigkeit, Harnstoff abzubauen.

Eine Infektion kann eine geringe Spermienmotilität verursachen, die eine Quelle männlicher Unfruchtbarkeit sein kann. Der Arzt, der die Behandlung von Ureaplasma bei Männern durchführt, muss sich der Diagnose sicher sein, daher spielt die Labordiagnose eine wichtige Rolle bei der Untersuchung.

Laboruntersuchungen werden durchgeführt, indem die Schleimhaut des Genitalorgans und die bakteriologische Kultur abgekratzt werden, um das Vorhandensein von Ureaplasma zu bestimmen. Dies ist entscheidend für die Verschreibung der wirksamsten Medikamente für einen bestimmten Fall.

Die Ursachen der Krankheit

Image
Image

Äußere Symptome und Ergebnisse, die bei der Erstuntersuchung durch einen Arzt erzielt wurden, hängen mit den Anzeichen der Krankheit zusammen. Externe Gründe für den Verdacht auf die Entwicklung der Krankheit sind ausgesprochen unangenehm und können nicht übersehen werden.

Sie sind wie folgt:

  1. das Vorhandensein von Beschwerden im Perineum;
  2. Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  3. das Vorhandensein eines ungewöhnlichen Ausflusses sowohl aus der Harnröhre als auch aus der Vorhaut;
  4. ein unvernünftiger Temperaturanstieg;
  5. das Vorhandensein von Brennen und akutem Juckreiz.

Wenn zwei oder mehr Anzeichen vorliegen, ist eine fachliche Beratung erforderlich, da sonst die Krankheit chronisch werden kann. Bei einer Exazerbation können Prostatitis, Urethritis und Entzündungen der Hoden auftreten.

Selbstmedikation ist daher grundsätzlich nicht akzeptabel und der behandelnde Arzt wird Sie nach der ersten ärztlichen Untersuchung zur Bestätigung der Diagnose ins Labor schicken.

Betrachten wir die Labordiagnosetests bei Vorhandensein äußerer Symptome genauer. Bevor Sie Tests durchführen, sollten Sie zwei Tage vor dem Besuch des Labors aufhören, Sex zu haben.

Bevor Sie eine Probe auf das Vorhandensein von Ureaplasma entnehmen, sollten Sie auf die Hygiene der Genitalien achten. Normalerweise wird die Genitalien abgekratzt und Blut abgenommen, um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen.

Eine der wirksamsten Methoden zur Bestimmung der Ureaplasmose ist die Bakterienkultur. Pathogene Bakterien werden aus den Kratzern der Schleimhaut freigesetzt. Bei Vorhandensein von Mikroorganismen wird deren Resistenz gegen die Wirkung verschiedener Arzneimittel bestimmt.

Dies ermöglicht es dem Facharzt, eine Behandlungsstrategie zu entwickeln. Zusätzlich werden PCR-Studien und -Techniken verwendet, um das Vorhandensein von Antikörpern gegen Ureaplasma im Körper der untersuchten Person zu bestimmen.

Behandlung der Krankheit

Nachdem eine Diagnose gestellt wurde, die durch Labortests bestätigt wurde, verschreibt der behandelnde Arzt die Behandlung. Es besteht in der Einnahme von Medikamenten mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum. Medikamente werden vom Patienten in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen des Arztes eingenommen.

Darüber hinaus werden weitere Maßnahmen ergriffen, um mögliche Rückfälle auszuschließen und das Immunsystem wiederherzustellen.

Die Behandlungstaktiken umfassen Maßnahmen wie:

  • Einnahme von Antibiotika gemäß den Empfehlungen von Laborspezialisten;
  • Behandlung zur Stärkung der Immunabwehr des Körpers;
  • Stimulieren der Aktivität der eigenen Mikroflora einer Person;
  • Einnahme eines Vitaminkomplexes;
  • eine gut aufgebaute Diät und die Eliminierung von Alkohol aus der Diät;
  • Hygiene und sexuelle Abstinenz.

Was Medikamente betrifft, so ist das Wirkungsspektrum sehr breit, und die Verschreibung von Medikamenten hängt vom jeweiligen Fall ab und liegt vollständig in der Zuständigkeit des behandelnden Arztes.

Obwohl Antibiotika die körpereigene Mikroflora schädigen, können sie im Anfangsstadium nicht vermieden werden. Es werden Antibiotika wie Doxycyclin und Tetracyclin sowie Azithromycin empfohlen.

Moxifloxacin, Clarithromycin und Ciprofloxacin werden zur antibakteriellen Behandlung eingesetzt. Um die Immunabwehr des Körpers des Patienten zu stimulieren, werden ihm Medikamente wie Estifan, Cycloferon und Kräuterextrakte verschrieben.

Um den allgemeinen Tonus des Körpers zu erhöhen, müssen Multivitaminpräparate wie Vitrum, Biomaxi und deren Analoga verwendet werden. Sie können die Mikroflora mit Linex und Bifiform oder ähnlichen Medikamenten aktivieren.

Um allergische Reaktionen des Körpers zu vermeiden, werden intravenöse Plasmolinjektionen verschrieben, und Methyluracil ist zur Wiederherstellung der Zellen wirksam.

Ein langer therapeutischer Kurs, oft unter Verwendung einer Kombination von Medikamenten, führt zu der notwendigen Wirkung einer vollständigen Heilung und Wiederherstellung des Körpers danach. Es ist notwendig, sich an die Einhaltung der Diät, den Verzicht auf Alkohol und das intime Leben während der Zeit der medizinischen Eingriffe zu erinnern.

Zusammenfassend ist es notwendig, die Einhaltung bestimmter Regeln zu empfehlen, um Rückfälle der Krankheit auszuschließen. Zunächst müssen Sie auf promiskuitiven Sex verzichten und Kondome benutzen.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit Stress und treiben Sie Sport, um nervöse Spannungen am besten abzubauen. Nicht überkühlen oder krank werden und sich ausgewogen ernähren. Und natürlich Hygiene beachten.

Empfohlen: