Tick - Wie Man Es Zu Hause Rausholt. Die Wege

Inhaltsverzeichnis:

Tick - Wie Man Es Zu Hause Rausholt. Die Wege
Tick - Wie Man Es Zu Hause Rausholt. Die Wege

Video: Tick - Wie Man Es Zu Hause Rausholt. Die Wege

Video: Tick - Wie Man Es Zu Hause Rausholt. Die Wege
Video: Zecken entfernen - so geht's richtig | Dr. Johannes Wimmer 2023, September
Anonim

Häkchen. Ein Zeckenstich kann eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit und das Leben darstellen. Zecken sind Träger verschiedener Infektionskrankheiten, wodurch sich ernsthafte Schäden an inneren Organen und Systemen entwickeln können. Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Zecke zu Hause entfernen und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um eine Infektion zu verhindern. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Zecke von einer Person zu entfernen. Aber nicht alle von ihnen sind sicher, und Sie können versehentlich nur die Hälfte der Zecke herausziehen (im wahrsten Sinne des Wortes), was sich sehr nachteilig auf die Situation auswirkt, in der Sie sich befinden.

Der Inhalt des Artikels:

  • 1 Häkchen - Allgemeine Entfernungsregeln
  • 2 Milben - Möglichkeiten, es zu Hause rauszuholen
  • 3 Entfernen Sie das Häkchen mit Spezialwerkzeugen
  • 4 Entfernen Sie die Zecke mit dem Tick Twister
  • 5 Regeln zum Entfernen von Zecken mit dem Anti-Zecken-Gerät
  • 6 Milbenentfernung mit einer Schlaufe
  • 7 Was sollte niemals mit einer Zecke gemacht werden?
  • 8 Was tun, wenn die Zecke nicht saugte?
  • 9 Was tun, wenn Sie während der Schwangerschaft von einer Zecke gebissen werden?
  • 10 Die Zecke platzte und der Kopf blieb, was zu tun ist
  • 11 Der Feind ist besiegt! Was weiter
  • 12 Lieferung eines Ticks zur Analyse: Verfahren

    • 12.1 Aufgabe Nummer 1 - Speichern Sie das Häkchen
    • 12.2 Aufgabe Nummer 2 - Wenden Sie sich an Ihren Therapeuten oder Hausarzt
    • 12.3 Aufgabe Nummer 3 - Tragen Sie das Häkchen zur Analyse

Häkchen - Allgemeine Regeln zum Entfernen

So entfernen Sie eine Zecke zu Hause
So entfernen Sie eine Zecke zu Hause

Wenn eine Person jeden Alters und Geschlechts von einer Zecke gebissen wurde, besteht der erste Schritt darin, das Insekt so schnell wie möglich zu entfernen. Je länger es sich auf der Haut befindet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, an Infektionskrankheiten zu erkranken.

Darüber hinaus muss die Zecke an einer beliebigen Stelle des Körpers unter Beachtung einer bestimmten Technik entfernt werden, da das Insekt mit Hilfe eines Rüssel mit besonderen Prozessen sehr fest an der Haut haftet. Diese Prozesse lassen die Rüssel der Zecke wie eine Harpune aussehen, sodass Sie das Insekt nicht einfach aus der Haut ziehen können.

So entfernen Sie ein Häkchen richtig

Aber lasst uns nicht eilen und in der richtigen Reihenfolge etwas über unseren "Feind" herausfinden. Die Zecke ist kein so harmloses Spinnentierinsekt, aber es ist auch nicht notwendig, Todesangst davor zu haben.

Wie Sie wissen, leben Zecken normalerweise in Waldgebieten, in der Nähe von Flüssen und Seen, auf Farnfeldern und anderen ähnlichen Orten. Wenn Sie sich entscheiden, an solchen Orten zu gehen, ist es am besten, sich sofort vor dem Angriff solcher Insekten zu schützen. Dies kann durch den Kauf eines speziellen Sprays oder Aerosols in der Apotheke erfolgen.

Beim Beißen wird die Zecke sozusagen nach dem Prinzip des Einschraubens einer Schraube im Uhrzeigersinn in Ihren Körper eingeschraubt.

Wenn Sie dennoch nach Hause gekommen sind und eine Zecke gefunden haben, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen. Sie sollten sehr vorsichtig sein, um die Zecke herauszuziehen, da das Wichtigste darin besteht, sie nicht auseinander zu reißen, da sonst der Kopf der Zecke in Ihrem Körper verfault, egal wie gemein sie klingt.

Es kann sofort festgestellt werden, dass Sie keine Naschkatzen haben, wenn Sie eine sehr kleine Zecke aufgenommen haben. Normalerweise fühlt eine Person beim Beißen und Herausziehen einer Zecke keine Schmerzen, da in diesem Moment ein spezielles "Schmerzmittel" auf den Bereich des Bisses wirkt.

Um es zu entfernen, tropfen Sie kein Öl, kleben oder melken Sie es nicht auf die Zecke, schließen Sie es nicht mit einer Dose und führen Sie keine anderen Maßnahmen durch, um die Spirakel des Insekts auf der Rückseite seines Körpers zu verstopfen.

Milbe
Milbe

Tatsache ist, dass die Zecke beim Schließen der Spirakel nicht normal atmen kann, was sie aggressiv macht, wodurch sie ihren Speichel sehr intensiv und in großen Mengen ins Blut spritzt. Speichel enthält nämlich Infektionserreger, die die Zecke trägt. Eine Blockade der Zeckenbrillen erhöht somit das Risiko einer Infektion mit Enzephalitis oder Borreliose.

Sie können eine Zecke mit Ihren Händen, einer Pinzette, einem dicken Faden oder speziellen Geräten der heimischen oder importierten Produktion (Tick Twister, The Tick Key, Ticked-Off, Anti-Tick) entfernen, die in Apotheken oder in Medtekhnika-Geschäften verkauft werden. Diese Geräte haben verschiedene Formen und Methoden der Anwendung. Daher wird empfohlen, den optimalen Typ in Medtekhnika auszuwählen und bei Bedarf zu verwenden.

Solche Geräte zum Entfernen von Zecken müssen im Voraus gekauft und auf verschiedenen Reisen in die Natur mitgenommen werden. Wenn keine Geräte vorhanden sind, müssen Sie die Zecke mit den üblichen improvisierten Mitteln wie Pinzette, Faden oder den Fingern selbst entfernen. Unabhängig davon, wie die Zecke entfernt wird, sollten Sie das Insekt nicht mit bloßen Händen berühren. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zecke beim Entfernen beschädigt werden kann und dann der Inhalt ihres Darmtrakts auf die Haut gelangt, von wo aus sie in den systemischen Kreislauf gelangen kann, wenn kleine Wunden, die für das bloße Auge unsichtbar sind, darauf erscheinen.

Das heißt, durch Entfernen einer Zecke mit bloßen Händen erhöht eine Person das Risiko, sich mit verschiedenen Infektionen zu infizieren.

Deshalb müssen Gummihandschuhe an Ihren Händen getragen werden, bevor Sie das Insekt entfernen. Wenn Sie keine Handschuhe haben, können Sie Ihre Hände einfach mit einem normalen Verband oder einem sauberen Tuch umwickeln. Nur wenn Sie Ihre Hände auf diese Weise schützen, können Sie beginnen, die Zecke von der Haut zu entfernen. Nach dem Entfernen der Zecke muss die Wunde desinfiziert werden, indem sie mit einem verfügbaren Antiseptikum behandelt wird, z. B. Jod, Chlorhexidin, Wasserstoffperoxid, Calendula-Tinktur oder Alkohol. Es ist optimal, die von der Zecke übrig gebliebene Wunde mit Alkohol oder Jod zu behandeln.

Nach der Behandlung bleibt die Haut ohne Verband. Wenn eine Person eine Zecke zur Analyse spenden möchte, um festzustellen, ob sie Träger einer Infektion ist, muss das Insekt zusammen mit einem in Wasser getränkten Stück Watte in ein Glas gegeben, der Behälter geschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn eine Person die Zecke nicht zur Analyse geben möchte, kann das entfernte Insekt einfach in der Flamme eines Streichholzes, Feuerzeugs oder Feuers verbrannt oder mit einem Schuh zerquetscht werden.

Tick - Wege, um es zu Hause rauszuholen

Versuchen Sie, die Zecke zu drehen. Wie oben erwähnt, wird die Zecke im Uhrzeigersinn eingeschraubt, daher muss sie in der entgegengesetzten Richtung abgeschraubt werden. Fassen Sie die Zecke mit Daumen und Zeigefinger und drehen Sie sie langsam (reißen Sie sie einfach nicht auseinander). Wenn die Zecke zu klein ist oder Sie sie aus irgendeinem Grund einfach nicht berühren möchten, empfehle ich Ihnen, eine Pinzette zu verwenden

  • Beschichten Sie den Bereich, in dem die Milbe sitzt, mit etwas Fettigem wie Pflanzenöl. Für die Zecke wirkt dies wie ein Ersticken, sie kann nicht mehr fressen und nach einer Weile steigt sie von selbst aus. Nach einem solchen Vorgang kann es ohne großen Aufwand herausgezogen werden.

    Es wird angenommen, dass diese Methode sogar einer Person schaden kann. Tatsache ist, dass vor dem Aussteigen eine giftige Flüssigkeit freigesetzt wird, die das Infektionsrisiko erhöht.

Entfernung mit einem Faden. Sie müssen eine Schleife auf dem Häkchen machen. Wirf den Faden auf den Täter und mache ein paar Umdrehungen, damit du eine Schleife bekommst. Sobald Sie die Zecke erfasst haben, ziehen Sie sie langsam heraus. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Verwenden Sie die Zahnseidenmethode auch nicht, wenn die Zecke zu klein ist, da es praktisch unmöglich ist, die Zecke zu erfassen, und Sie nur Ihre Nerven verwöhnen

Nachdem Sie die Zecke auf die eine oder andere Weise herausgezogen haben, stellt sich die Frage: Was tun? Wenn Sie in das Krankenhaus für Infektionskrankheiten gehen möchten, wo sie Untersuchungen auf Infektionen durchführen, nehmen Sie die Zecke mit, dort werden sie herausfinden, was sie damit tun sollen. Wenn Sie nur die Zecke loswerden müssen, dann verbrennen Sie sie.

Ein Häkchen mit Spezialwerkzeugen entfernen

Das Problem der Zecken ist so weit verbreitet, dass heute sogar spezielle Geräte hergestellt werden, um sie sicher zu entfernen. Am beliebtesten sind Tick Twister und Klinver.

Milbe
Milbe

Mit Tick Twister kann in 98% der Fälle die Zecke vollständig entfernt werden

Es handelt sich um eine Art Haken mit einem keilförmigen Schnitt in der Mitte, mit dem Sie eine Zecke in der Nähe der Rüssel aufnehmen und vorsichtig entfernen können. Dieses Tool hat zwei Hauptvorteile:

  1. Der Körper der Zecke wird nicht komprimiert. Dank dessen kann vermieden werden, dass der Inhalt des Darmtrakts der Zecke in die Wunde geworfen wird, was das Infektionsrisiko erheblich verringert. Wenn beispielsweise eine Zecke Träger von Borreliose ist, verringert die Verwendung des Zeckendrehers oder von Klinver die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, um die Hälfte.
  2. Die Zecke bleibt gesund und munter. Anschließend kann er in einem Labor analysiert werden, um zuverlässige Daten über das Vorhandensein oder Fehlen einer Infektion zu erhalten. Sehr oft hilft es, rechtzeitig und angemessen mit der Behandlung zu beginnen.

Zeckenentfernung mit dem Tick Twister

Dies ist aus zwei Hauptgründen das beste Werkzeug zum Entfernen von Zecken.

  • Erstens ermöglicht Tick Twister in 98% der Fälle, eine Zecke vollständig zu entfernen, ohne sie zu zerreißen und so den Insektenkopf in der Haut zu belassen. Dies ist ein sehr wichtiger Vorteil, da der in der Haut verbleibende Kopf mit einer Nadel wie einem Splitter entfernt werden muss, was ziemlich schmerzhaft und unangenehm ist. Darüber hinaus ist der in der Haut verbleibende Zeckenkopf eine Quelle für pathogene Mikroben, die das Insekt trägt.
  • Zweitens vermeidet die Verwendung des Zeckendrehers den Druck auf den Verdauungstrakt der Zecke, wodurch keine Gefahr besteht, dass große Mengen von Insektenspeichel, der Infektionserreger enthält, verspritzt werden.

Bei der Verwendung von Pinzetten, Fäden oder Fingern wird häufig ein starker Druck auf den Verdauungstrakt der Zecke ausgeübt, wodurch große Mengen Speichel in die Haut injiziert werden, die durch Zecken übertragene Krankheitserreger enthält. Dementsprechend erhöht dieses Speichelspray das Risiko einer Infektion, wenn dies noch nicht geschehen ist.

Darüber hinaus ist der Tick Twister sehr einfach zu bedienen und schadet beim Entfernen der Zecken nicht. Die Verwendung des Tick Twister ist sehr einfach: Sie müssen die Zecke zwischen den Zähnen des Geräts greifen, sie dann 3 - 5 Mal gegen den Uhrzeigersinn um ihre Achse drehen und leicht zu sich ziehen.

Nach einigen Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn wird die Milbe leicht aus der Haut gezogen. Nach dem Entfernen der Zecke wird der Ort ihrer Absaugung mit Jod oder Alkohol behandelt.

Regeln zum Entfernen eines Ticks mit dem Anti-Tick-Gerät

Die Anti-Milbe ist eine spezielle Drahtpinzette, mit der Sie die Milbe zuverlässig greifen und gleichzeitig keinen Druck auf ihren Verdauungstrakt ausüben können, wodurch eine schnelle, effektive und sichere Entfernung des Insekts von der Haut gewährleistet wird. Um die Zecke mit dem Anti-Zecken-Gerät zu entfernen, müssen Sie das Insekt so nah wie möglich an der Hautoberfläche fangen. Dazu müssen Sie die Spitzen der Pinzette auseinander drücken, indem Sie Daumen und Zeigefinger auf die Mitte der Pinzette drücken und so platzieren, dass sich der Kopf der Zecke zwischen ihnen befindet.

Dann sollten Sie den Druck auf die Mitte der Pinzette stoppen, damit sich die Spitzen um die Zecke schließen können. Danach muss das Gerät 3 - 5 Mal gegen den Uhrzeigersinn um seine Achse gedreht und leicht in Ihre Richtung gezogen werden. Nach dem Entfernen der Zecke muss der Ort der Absaugung mit Jod oder Alkohol behandelt werden.

Milbenschleifenentfernung

So entfernen Sie eine Zecke zu Hause
So entfernen Sie eine Zecke zu Hause

Wenn keine Spezialwerkzeuge zur Hand sind und der nächste Erste-Hilfe-Posten nicht erreichbar ist, hilft ein einfacher Faden, das Problem zu lösen. Daraus müssen Sie eine Schleife erstellen und diese um die Zecke wickeln. Danach muss der Parasit leicht über die Haut angehoben werden und die Schlaufe am Rüssel festziehen. Wenn die Schlaufe fest angezogen ist, wird die Zecke mit leichten kreisenden Bewegungen vorsichtig herausgezogen.

Diese Methode ist sehr zuverlässig, insbesondere wenn die Zecke noch keine Zeit hatte, ihre zähen Pfoten richtig in die Haut zu schießen. In diesem Fall müssen Sie zuerst den Schädling vorsichtig mit einer Pinzette vom Körper trennen und ihn daher mit einer Schlaufe greifen. Auf Helfer kann man hier höchstwahrscheinlich nicht verzichten.

Was sollte niemals mit einer Zecke gemacht werden

Fehler Nr. 1 - Ergreifen Sie die Zecke mit bloßen Fingern. Wenn Sie die Zecke mit den Fingern greifen und versuchen, sie herauszuziehen, explodiert sie wahrscheinlich. Dies beeinträchtigt nicht nur die Labortests, sondern erhöht auch das Infektionsrisiko erheblich, wenn sich herausstellt, dass die Zecke infektiös ist.

Fehler Nr. 2 - Versuch, die Zecke zu "erwürgen". Viele glauben, dass der Parasit, wenn er mit Öl, Fett oder einer dicken Salbe überzogen ist, bald stirbt und leicht entfernt werden kann. Das ist eigentlich ein sehr schlechter Weg. Erstens ist es nicht einfacher, eine tote Zecke zu extrahieren als eine lebende. Zweitens können Sie keinen toten Parasiten zur Analyse nehmen. Und drittens haben Studien gezeigt, dass die Zecke beim Ersticken Speichel und einen Teil der aufgenommenen Nahrung in die Wunde spuckt. Wenn er ein Infektionsträger ist, steigt daher das Risiko, krank zu werden.

Fehler Nummer 3 - Tötung der Zecke mit Alkohol, Essig und anderen ätzenden Flüssigkeiten. Auch eine sehr schlechte Option. Die Nachteile sind ähnlich wie beim vorherigen. Gleiches gilt für die Kauterisation mit Feuer.

Was tun, wenn die Zecke nicht saugt?

Viele wissen nicht, was sie tun sollen, wenn die Zecke gebissen, aber nicht gesaugt hat. Während eines Bisses können Krankheitserreger rechtzeitig in den Körper eindringen, so dass das Insekt in jedem Fall zur Analyse herangezogen werden muss. Wenn es gelungen ist zu fliehen, ist es notwendig, den Rat eines Spezialisten einzuholen und alle erforderlichen Tests zu bestehen.

Was tun, wenn Sie während der Schwangerschaft von einer Zecke gebissen werden?

Milbe
Milbe

Zecken sind für schwangere Frauen doppelt gefährlich, da der Fötus im Inneren auch unter dem negativen Einfluss von Krankheitserregern steht, die in den Körper eingedrungen sind. Im Allgemeinen sind die Maßnahmen zur Ersten Hilfe und zur Entfernung des Insekts dieselben wie im Normalfall, mit dem einzigen Unterschied, dass das Insekt so bald wie möglich zur Analyse vorgelegt werden muss.

Bis die Ergebnisse vorliegen, ist es unwahrscheinlich, dass Ärzte etwas unternehmen, da sie Angst haben, dem Kind Schaden zuzufügen. Immunglobulininjektionen werden ebenfalls nicht verwendet, da keine Daten darüber vorliegen, wie sie die Entwicklung des Fötus beeinflussen.

Die Zecke platzte und der Kopf blieb, was zu tun war

Wenn die Entfernung des Parasiten „sauber“nicht funktioniert hat und ein Teil der Milbe unter der Haut verblieben ist, müssen Sie hart arbeiten, um ihn zu entfernen. Viele "gute" Berater sagen, dass nichts getan werden muss, da sich an dieser Stelle bald ein kleiner Abszess bildet und alle Reste zusammen mit Eiter auf natürliche Weise aus der Wunde kommen. Aber das wäre ein großer Fehler! Wenn ein Zeckenkopf oder ein Rüssel unter der Haut verbleibt, müssen sie herausgezogen werden.

Dieser Bedarf beruht auf der Tatsache, dass die Hauptkonzentration an pathogenen Mikroorganismen, die die Zecke trägt (mit Ausnahme der Borreliose), in den Speicheldrüsen enthalten ist.

Um diese Operation durchzuführen, müssen Sie zuerst die Wunde mit Alkohol behandeln und dann, indem Sie die Ränder mit einer sterilen Nadel öffnen, die Reste der Zecke vorsichtig entfernen. Die Nadel sollte zum Aufnehmen und Abziehen der obersten Schicht der Epidermis verwendet werden, um die Parasitenfragmente mit einer Pinzette leicht extrahieren zu können. Und es wird dringend davon abgeraten, mit einer Nadel in der Wunde herumzustochern und zu versuchen, den Rüssel wie einen gewöhnlichen Splitter herauszuziehen. Somit ist es nur möglich, den Eintritt von Krankheitserregern in den Blutkreislauf zu erleichtern. Rufen Sie am besten jemanden um Hilfe und erledigen Sie alles langsam, aber so sorgfältig wie möglich.

Der Feind wurde besiegt! Was weiter

Der schwierigste Teil des Falles ist vorbei. Nach dem Entfernen der Zecke muss die Wunde gründlich mit einem Antiseptikum, beispielsweise Jod oder Alkohol, behandelt werden. Es ist auch ratsam, Hände, Werkzeuge und Arbeitsflächen gründlich zu waschen. Jetzt muss der Gefangene nur noch bequem mit einem kleinen Plastik- oder Glasfläschchen ausgestattet und zur Analyse gebracht werden. Es gibt 2 Tage für alles über alles.

Übergabe eines Häkchens zur Analyse: Verfahren

Es gibt keine universellen Regeln für die Lieferung von Zecken. Das allgemeine Verfahren sieht jedoch ungefähr so aus:

Aufgabe Nummer 1 - Speichern Sie das Häkchen

Wie genau dies zu tun ist, ist oben angegeben. Um den Parasiten intakt und sicher zu halten, müssen Sie ihn in ein Glas- oder Plastikglas geben, das bereits einen feuchten Mulltupfer oder ein Wattepad und vorzugsweise einige frische grüne Blätter enthält. Die Hauptsache ist, genug Luft im Inneren zu lassen. In einer solchen Umgebung kann die Zecke mehrere Tage überleben.

Aufgabe Nummer 2 - wenden Sie sich an Ihren Therapeuten oder Hausarzt

Milbe
Milbe

Um den Parasiten intakt und sicher zu halten, müssen Sie ihn in ein Glas- oder Plastikglas geben, das bereits einen feuchten Mulltupfer oder ein Wattepad enthält

Wenn Sie in ein privates Labor gehen, können Sie diesen Schritt natürlich überspringen. Wenn die Analyse jedoch im SES oder einer anderen staatlichen Einrichtung durchgeführt wird, ist es natürlich besser, zuerst den Bezirksarzt zu benachrichtigen. Er wird die Behandlung aufzeichnen und die notwendigen Anweisungen aufschreiben, die bei der Durchführung von Tests und der vorbeugenden Therapie (Verabreichung von Immunglobulinen, Antibiotika, antiviralen Arzneimitteln usw.) hilfreich sind.

Wenn Sie den Bewertungen glauben, können Sie manchmal ohne Überweisung ein Häkchen an den SES übergeben. Dies kommt jedoch selten vor und hängt vielmehr von der jeweiligen Person vor Ort ab. Wenn Sie also einfach so vorgehen, können Sie sich auf nichts einigen.

Aufgabe Nummer 3 - Tragen Sie das Häkchen zur Analyse

In der Regel werden alle notwendigen Analysen am SES durchgeführt. Obwohl normalerweise in dieser Einrichtung, beschränkt sich alles nur auf einen Standardtest für Borreliose. Der Rest der Infektionen, von denen es etwa ein Dutzend gibt, wird bei einer Infektion entdeckt, und der Arzt wird Ihnen höchstwahrscheinlich nur raten, Ihr Wohlbefinden in den nächsten Wochen zu überwachen.

Neben SES werden die notwendigen Forschungsarbeiten auch von Krankenhäusern und Labors für Infektionskrankheiten (sowohl privat als auch öffentlich) durchgeführt. Alternativ können Sie zu einem kommerziellen medizinischen Zentrum gehen. Diese Option wird zwar mehr kosten, aber abgesehen von der Analyse wird eine Karte mit Beobachtungen erstellt und eine vorbeugende Therapie verschrieben.

Forschungsergebnissen zufolge ist durchschnittlich nur 1 von 10 Zecken Träger der Infektion (der spezifische Parameter hängt von der Region ab), und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion beträgt nicht mehr als 15%. Aber Sie müssen das Problem ernst nehmen. Es ist wichtig, sich an die Gefahr von Zecken zu erinnern und sie auf keinen Fall zu vernachlässigen.

Wenn Sie den geringsten Zweifel haben, dass Sie alles richtig machen können, ist es besser, sofort zum Arzt zu gehen. Er wird den Parasiten nicht nur mit speziell entwickelten Werkzeugen entfernen, sondern auch einen weiteren Aktionsplan skizzieren, der dazu beiträgt, alle Gesundheitsrisiken zu minimieren.

Finde mehr heraus:

  • Augenmilbe - Behandlung zu Hause
  • Durch Zecken übertragene Borreliose - Diagnose, Behandlung und Prävention

Empfohlen: